MariaDB Root-Login ohne Passwort deaktivieren

Standardmäßig wird mariadb (Ersatz für MySQL) ohne Root-Passwort installiert. Nun sollte man das Skript mysql_secure_installation aufrufen, um die Installation auf Produktionsniveau abzusichern. Dabei wird auch ein Root-Passwort abgefragt.

Damit ist aber immer noch möglich sich auf der Kommandozeile als Root einzuloggen ohne ein Passwort einzugeben, selbst wenn ein Eingabefeld kommt. Dies liegt an dem Plugin „unix_socket“, welches deaktiviert werden muss.

[mysql] use mysql;
[mysql] update user set plugin='' where User='root';
[mysql] flush privileges;
[mysql] \q

Nun ist die MariaDB-Installation gegen Zugriffe ohne Passwort abgesichert.

Ubuntu: Zahl zu aktualisierender Pakete ausgeben

Gibt es eine einfache Möglichkeit, die Anzahl der zu aktualisierenden Pakete in einem Debian / Ubuntu-System zu ermitteln?

apt-get -s dist-upgrade | grep -Po "^\d+ (?=aktualisiert)"

Dies gibt die Gesamtzahl der zu aktualisierenden Pakete aus. Das kann z.B. in einem Bash-Skript eingelesen und weiterverarbeitet werden. Voraussetzung ist natürlich, dass vorher mittels „apt-get update“ die lokalen Paketinformationen aktualisiert wurden.

Dokumentationshelfer kurz vorgestellt

Ein wesentlicher Teil der Arbeit ist es, nach der eigentlichen Tätigkeit noch Dokumentationen darüber zu erstellen. Sei es eine Installationsdokumentation für Kollegen oder ein Benutzerhandbuch – wer keine Dokumentation erstellt, macht sich selbst und anderen das Leben schwer.

Im einfachsten Fall reicht zur Dokumentation natürlich ein Stift und ein Notizblock aus. Da ist aber die Wiederauffindbarkeit und die Lesbarkeit ein nicht zu unterschätzender Faktor. Was muss her? Dokumentationshelfer aller Art… „Dokumentationshelfer kurz vorgestellt“ weiterlesen

Automatisierung mit Ansible

Konfigurationsmanagement für Linux ist mittlerweile ja ein alter Hut. Es ist eine Unmenge an Tools und Programmen erhältlich. Bloss eins haben sie meist gemeinsam: Man muss viel Zeit investieren, um sich erst einmal mit dem Konfigurationsmanagement vertraut zu machen. Also ist das nichts, was man nebenbei anfangen kann – außer man verwendet Ansible. „Automatisierung mit Ansible“ weiterlesen

IP-Adressen mit phpIPAM verwalten

Auch bei großflächigem Einsatz von DHCP ist es immer mal wieder nötig, IP-Adressen manuell zu vergeben. Verwaltet man öffentliche IP-Adressbereiche, ist das erst recht nötig. Wie behält man nun aber die Übersicht? Für eine kleine Anzahl an IP-Adressen hilft vielleicht noch eine Tabelle in Dateiform. Aber spätestens bei mehr als einem Subnetz muss doch da eine Software her. „IP-Adressen mit phpIPAM verwalten“ weiterlesen