DBD::Oracle unter Ubuntu installieren

Die kleinen aber feinen Dinge die uns zu Helden machen… Beispiel gefällig? Na dann pass mal auf…

HowTo – Wie installiere ich das Perl Modul DBD::Oracle unter Ubuntu 6.10

Phase 1: Vorbereitung (was du alles brauchst)

  • Kaffee und Nerven aus Krupp-Stahl
  • den Oracle Instant Client (Basic, SDK und SQLPLUS)
  • Perl (Cpan und den ganzen Scheiss)
  • make, g++ und alles was Ubuntu/Perl noch braucht
  • Heldenmut

Phase 2: Machs dir selber

  • die drei Oracle-ZIPs entpacken und ins Verzeichniss /usr/local/oracle
  • den LD_LIBRARY_PATH auf /usr/local/oracle setzen
  • cpan aufrufen
  • install DBI
  • install DBD:Oracle (wenn du’s noch gröber brauchst dann mach nur get DBD:Oracle, gefolgt von perl Makefile.pl, make)
  • Beten/Meditieren
  • Wenn die ganze Sache durchgelaufen ist (kann auch ein paar Fehler werfen, soll dich aber nicht sonderlich kratzen) einfach erstmal locker machen und ins Verzeichnis $user/.cpan/build/DBD-Oracle/ rein und (als root) ganz frech nen make install reinwerfen
  • Pack die Säge aus und mach am besten noch die Lokomotive durchs ganze Zimmer

Phase 3: Geniesse es ein Held der IT zu sein

  • denn du weißt genau, der nächste miese Dreck kommt bestimmt… siehst du schon dein Telefon läuten („Mein PC geeeeeeeht nicht!!!!!“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.